Es gibt Fertigungsbereiche, in denen automatische Kappenfräser nicht eingesetzt werden können, z.B. wenn der notwendige Platz nicht verfügbar ist oder sich eine automatisierte Anwendung nicht realisieren lässt. In unserer Produktlinie bieten wir zwei verschiedene manuelle Kappenfräser an.

Manueller Kappenfräser M2 protable bajonett
Elektroden-Kappenfräser e2
Mobilder Elektroden-Kappenfräser 0.19

Beim Einfachmodell ist die Handhabung vollständig vom Bediener gesteuert. Beim „M2 Advanced“ ist auf dem Fräser eine Führung angeflanscht, die sich direkt über die Kappe stülpt und den Handfräser komplett fixiert. Damit ist ein Ausbrechen des Handfräsers während des Fräsvorgangs unmöglich, die Bedienung wird ungleich sicherer, das Fräsergebnis entsprechend gleichmäßiger und kontinuierlicher.

Ist ein beidseitig gleichzeitiges Fräsen nicht möglich, weil z.B. der Pressdruck der Schweißzange nicht auf das notwendige Maß reduziert werden kann, werden die Kappen auf den beiden Zangenhälften üblicherweise nacheinander einzeln gefräst.

Beide manuelle Kappenfräser nutzen die Qualitätsvorteile der identischen LUTZ Fräswerkzeuge, die auch in den E2 und E4 Systemen eingesetzt werden. Damit ist eine langfristige Nutzung ebenso garantiert, wie ein herausragendes Fräsergebnis.